Tischler Schreiner Qualität
Lieferung: 1-3 Tage
Sichere Zahlungsmethoden
Gratis Musterversand möglich!

Fußleisten reinigen & pflegen - Das ist zu beachten

Möchten Sie Ihre Fußleisten richtig reinigen und pflegen? Dann erfahren Sie hier, wie das geht. Die Leisten sind ein dezentes und dennoch effektvolles Dekorationselement, welches rasch beim alltäglichen Hausputz übersehen wird. Damit Haus und Wohnung einen rundum ordentlichen Eindruck machen, sollten Sie auch die Fußleisten sauber machen. Dadurch bewahren sie über etliche Jahre hinweg ihre einwandfreie Optik.

Fußleisten putzen: Hinweise und Tipps

Auf den Fußleisten lagert sich gerne Staub und anderer Schmutz ab. Gerade in der Küche verbindet er sich zudem mit Fett, wodurch unschöne schwarze Krümel entstehen können, wenn Sie ohne Vorbereitung die Fußleisten putzen. Nehmen Sie sich für eine gründliche Putzarbeit einen Moment Zeit und gehen Sie in drei Schritten vor:

1. Entstauben der Fußleisten

Entfernen Sie den groben Staub. Dafür setzen Sie am besten einen harten Pinsel ein, mit dem Sie bis in die Ecken hineinkommen.

2. Absaugen der Fußleisten

Nachdem der grobe Schmutz entfernt ist, können Sie mit einem Staubsauger die Fußleisten reinigen. Verwenden Sie dafür einen schmalen Bürstenaufsatz, mit dem Sie die restlichen Staubpartikel entfernen. Gehen Sie vorsichtig vor, um keine schwarzen Streifen an Ihren Wänden zu hinterlassen.

3. Feucht die Fußleisten putzen

Ihre Leisten haben Flecken? Dann können Sie mit einem leicht feuchten Lappen, die Fußleisten sauber machen. Wischen Sie diese dazu einfach sanft ab.

Ganz gleich, ob Sie dunkle oder weiße Sockelleisten reinigen: Arbeiten Sie sorgfältig und auf kleinen Flächen. Setzen Sie dafür nicht zu viel Wasser oder Reinigungsmittel ein, da ansonsten das Holz zu nass wird und Schaden nehmen kann.

Fußleisten reinigen ohne Bücken?

Fußleisten reinigen ohne Bücken? Das ist leider nicht zu 100 % möglich, aber Sie können sich die Arbeit deutlich erleichtern. Hierfür ein paar Tipps:

  • Erleichtern Sie sich die Arbeit durch einen rollenden Untersatz. Das kann ein Skateboard, ein Möbelhund oder etwas Ähnliches sein.
  • Wenn Sie die Sockelleisten reinigen, legen Sie am besten regelmäßig Pausen ein. Strecken Sie Beine und Rücken, um sich nicht zu verkrampfen.
  • Besorgen Sie sich einen Staubwedel mit Stiel. Indem Sie mit diesem die Fußleisten reinigen, müssen Sie sich weniger bücken.

Sockelleisten reinigen: Welche Putzmittel sind die richtigen?

Bevor Sie Ihre Sockelleisten reinigen, schauen Sie sich genau das Material und die Umgebung an. Danach wählen Sie dann die Reinigungsprodukte nach folgenden Ratschlägen aus.

    1. Werden Sie aus Naturholz gefertigte Fußleisten sauber machen, dürfen Sie nur wenig Wasser verwenden. Ansonsten staut sich das Wasser in den Ecken und das Holz saugt sich voll. Das provoziert Schimmel.
    2. Wenn die Holzoberflächen geölt oder lackiert sind, nutzen Sie am besten ein Bodenreiniger-Konzentrat für Parkett.
    3. Sie kämpfen mit starken Verschmutzungen? Dann können Sie mit einem Intensivreiniger für Holzböden die Sockelleisten reinigen. Auch ein Spezialreiniger ist geeignet. Alternativ dazu schleifen Sie diese ab und beschichten sie neu.
    4. Ein Absaugen der Fußleisten ist nur möglich, wenn diese aus massiven Holz sind. Für Weichsockelleisten und Plastikabdeckungen verwenden Sie besser einen Staubsauger inklusive Bürstenaufsatz.
    5. Wenn Sie Sockelleisten putzen, die aus Kunststoff sind, können Sie Essigwasser nutzen. Sie erreichen ein besonders strahlendes Ergebnis, wenn Sie damit weiße sockelleiste reinigen.
    6. Zeigen die Fußleisten Blessuren oder Makel, kaufen Sie im Fachhandel das passende Reparaturset. Diese gibt es für geölte und lackierte Sockelleisten.
    7. Am besten greifen Sie zu einem weichen Schwamm, wenn Sie Ihre Sockelleisten putzen. Gehen Sie mit kreisförmigen Bewegungen über die Oberfläche, um sie nicht zu beschädigen. Scheuermittel und Drahtwolle eignen sich für die Reinigung nicht.

Jetzt loslegen und Sockelleisten putzen!

Unabhängig davon, welche Farbe Ihre Fußleisten haben und aus welchem Material sie sind: Nur wenn Sie regelmäßig Ihre Sockelleisten putzen, runden Sie effektvoll Ihre Innenausstattung ab. Indem Sie häufig Ihre Fußleisten reinigen, ersparen Sie sich zumeist auch die Beseitigung von hartnäckigen Flecken. Am besten beziehen Sie die Leisten routinemäßig in Ihren Hausputz mit ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

DieDatenschutzbestimmungenhabe ich zur Kenntnis genommen.